Wohnmöbel bereichern das Bad

Ein Sessel im Bad? Warum nicht! Ausgesuchte Einzelmöbel sorgen für Wohnlichkeit.

Projektbad 1 - Frühling 2014 / 2015

Wohnmöbel bereichern das Bad

Ein wohnliches Bad mit maskulinem Touch.

Projektbad 1 - Frühling 2014 / 2015

Wohnmöbel bereichern das Bad

Die Badewanne scheint aus dem Boden zu wachsen: elegant, skulptural.

Projektbad 1 - Frühling 2014 / 2015

Unkonventionell

Für den Frischekick am Morgen braucht es auch Dinge, die einem ein Lächeln entlocken.

Projektbad 2 - Frühling 2014 / 2015

Unkonventionell

Weissraum bietet Spielraum:
für Farbe, Accessoires und unkonventionelle Gestaltungselemente.

Projektbad 2 - Frühling 2014 / 2015

Unkonventionell

Die freistehende Wanne ist Mittelpunkt des Wohlfühlbades.

Projektbad 2 - Frühling 2014 / 2015

Unkonventionell

Weissraum bietet Spielraum: für Farbe, Accessoires und unkonventionelle Gestaltungselemente.

Projektbad 2 - Frühling 2014 / 2015

Flair für Farbe

Das frische Blau der Wände wirkt wie ein leichter Sommerwind.

Projektbad 3 - Frühling 2014 / 2015

Flair für Farbe

Spannend:
Farbharmonien von Innen- und Aussenwelt.

Projektbad 3 - Frühling 2014 / 2015

Flair für Farbe

Spannend: Farbharmonien von Innen- und Aussenwelt.

Projektbad 3 - Frühling 2014 / 2015

Ganz schön funktionell

Klein, aber ganz schön und clever eingerichtet:
In dieser Nische hat alles Platz und sein Plätzchen

Projektbad 4 - Frühling 2014 / 2015

Ganz schön funktionell

Die UP-Wandarmatur lässt rund um das Becken Platz für praktische Utensilien

Projektbad 4 - Frühling 2014 / 2015

Künstler am Werk

Werkstatt, Lesezimmer, Studio, Relaxraum – das Bad wird erfrischend neu erfunden und empfunden. Vorbei der Einheitsbrei!

Projektbad 1 - Herbst 2013/2014

Künstler am Werk

Das Spiegelglas als Duschabtrennung ist ein Kunstgriff: Es lässt den Raum grösser erscheinen und verleiht ihm gleichzeitig Wohnqualität.

Projektbad 1 - Herbst 2013/2014

Künstler am Werk

Werkstatt, Lesezimmer, Studio, Relaxraum – das Bad wird erfrischend neu erfunden und empfunden. Vorbei der Einheitsbrei!

Projektbad 1 - Herbst 2013/2014

Künstler am Werk

Das Spiegelglas als Duschabtrennung ist ein Kunstgriff: Es lässt den Raum grösser erscheinen und verleiht ihm gleichzeitig Wohnqualität.

Projektbad 1 - Herbst 2013/2014

Künstler am Werk

Ein modern gestaltetes Wohnbad in männlichem Look.

Projektbad 1 - Herbst 2013/2014

Rosa polarisiert

Rosa und Pink haben Kultur, sind Kult und polarisieren – das kann ganz schön spannend sein.

Projektbad 2 - Herbst 2013/2014

Rosa polarisiert

Die Dampf-Dusche steht im Mittelpunkt des Badbereiches – Aspen S ist ganz normale Dusche und Dampfbad in einem.

Projektbad 2 - Herbst 2013/2014

Rosa polarisiert

Ein kleines Vorzimmer zum Bad und gleich um die Ecke der Lieblingsplatz von Fiffi.

Projektbad 2 - Herbst 2013/2014

Dekorativer Zauber

Klare Konturen vertragen malerische Akzente – der ganze Raum lebt von der dezenten Beleuchtung und den angenehm warmen Farbtönen.

Projektbad 3 - Herbst 2013/2014

Dekorativer Zauber

Dekorative Einzelmöbel wie Hocker oder Tischchen bringen den individuellen Stil auf den Punkt.

Projektbad 3 - Herbst 2013/2014

Dekorativer Zauber

Dekorative Einzelmöbel wie Hocker oder Tischchen bringen den individuellen Stil auf den Punkt.

Projektbad 3 - Herbst 2013/2014

Dekorativer Zauber

Dekorative Einzelmöbel wie Hocker oder Tischchen bringen den individuellen Stil auf den Punkt.

Projektbad 3 - Herbst 2013/2014

Spiel mit dem Licht

Der Waschtisch mit organisch rundem Aufsatzbecken wird mit attraktiven Boxen der Palomba Collection aufgewertet.

Projektbad 4 - Herbst 2013/2014

Spiel mit dem Licht

Die Kunst, Licht als Gestaltungselement einzusetzen, bringt Strukturen zur Geltung und mischt Farben und Flächen neu auf.

Projektbad 4 - Herbst 2013/2014

Spiel mit dem Licht

Der Waschtisch mit organisch rundem Aufsatzbecken wird mit attraktiven Boxen der Palomba Collection aufgewertet.

Projektbad 4 - Herbst 2013/2014

Natur im Spiel

Die bodenebene Duschwanne wurde mit dunklen Bodenplatten
ausgeführt, der Zugang zur Dusche S400 von Koralle erfolgt über eine Pendeltür.

Projektbad 5 - Herbst 2013/2014

Natur im Spiel

Die bodenebene Duschwanne wurde mit dunklen Bodenplatten
ausgeführt, der Zugang zur Dusche S400 von Koralle erfolgt über eine Pendeltür.

Projektbad 5 - Herbst 2013/2014

Natur im Spiel

Das Dusch-WC Geberit AquaClean Sela sieht aus wie ein normales
WC – die gesamte Technik wurde raffiniert integriert.

Projektbad 5 - Herbst 2013/2014

Ein Bad mit Freiraum

Frisches Design und lichte Weite bis zum Horizont.

Projektbad 1 - Frühling 2013/2014

Ein Bad mit Freiraum

Frisches Design und lichte Weite bis zum Horizont.

Projektbad 1 - Frühling 2013/2014

Ein Bad mit Freiraum

Frisches Design und lichte Weite bis zum Horizont.

Projektbad 1 - Frühling 2013/2014

Ein Bad mit Freiraum

Frisches Design und lichte Weite bis zum Horizont.

Projektbad 1 - Frühling 2013/2014

Von tiefer Romantik

Sattes Violett, frech kombiniert mit weiss, purpur und orange Ruft nach Kerzenlicht in Hülle und Fülle.

Projektbad 2 - Frühling 2013/2014

Von tiefer Romantik

Sattes Violett, frech kombiniert mit weiss, purpur und orange Ruft nach Kerzenlicht in Hülle und Fülle.

Projektbad 2 - Frühling 2013/2014

Von tiefer Romantik

Sattes Violett, frech kombiniert mit weiss, purpur und orange Ruft nach Kerzenlicht in Hülle und Fülle.

Projektbad 2 - Frühling 2013/2014

Strahlend weiss

Ohne eine einzige Farbe - und denncoh unendlich lebendig.

Projektbad 3 - Frühling 2013/2014

Strahlend weiss

Ohne eine einzige Farbe - und denncoh unendlich lebendig.

Projektbad 3 - Frühling 2013/2014

Strahlend weiss

Ohne eine einzige Farbe - und denncoh unendlich lebendig.

Projektbad 3 - Frühling 2013/2014

Puristisches mit individuellem Touch

Klare Linien und ein Faible für Klassiker setzen den Rahmen.

Projektbad 4 - Frühling 2013/2014

Die grosse Kunst liegt im Kleinen

Kleine Details mit grossem Effekt: Das rot der Möbel und Accessoires bestimmt die Wirkung des Konzeptes.

Projektbad 1 - 2012/2013

Die grosse Kunst liegt im Kleinen

Kleine Details mit grossem Effekt: Das rot der Möbel und Accessoires bestimmt die Wirkung des Konzeptes.

Projektbad 1 - 2012/2013

Die grosse Kunst liegt im Kleinen

Kleine Details mit grossem Effekt: Das rot der Möbel und Accessoires bestimmt die Wirkung des Konzeptes.

Projektbad 1 - 2012/2013

Monochrom – absolut reizvoll

Einfarbigkeit muss nicht eintönig sein - auch hier kommt es auf den guten Ton an.

Projektbad 2 - 2012/2013

Monochrom – absolut reizvoll

Einfarbigkeit muss nicht eintönig sein - auch hier kommt es auf den guten Ton an.

Projektbad 2 - 2012/2013

Monochrom – absolut reizvoll

Einfarbigkeit muss nicht eintönig sein - auch hier kommt es auf den guten Ton an.

Projektbad 2 - 2012/2013

Licht bei Tag und Nacht

Tageslicht sorgt für gute Laune im Bad - Das Lichtkonzept zaubert die Abendstimmung herbei.

Projektbad 3 - 2012/2013

Licht bei Tag und Nacht

Tageslicht sorgt für gute Laune im Bad - Das Lichtkonzept zaubert die Abendstimmung herbei.

Projektbad 3 - 2012/2013

Perfekte Raumgestaltung

Der Raum gibt den Ton an - das Bad nutzt ihn als Bühne.

Projektbad 4 - 2012/2013

Perfekte Raumgestaltung

Der Raum gibt den Ton an - das Bad nutzt ihn als Bühne.

Projektbad 4 - 2012/2013

Perfekte Raumgestaltung

Der Raum gibt den Ton an - das Bad nutzt ihn als Bühne.

Projektbad 4 - 2012/2013

Perfekte Raumgestaltung

Der Raum gibt den Ton an - das Bad nutzt ihn als Bühne.

Projektbad 4 - 2012/2013

Chocolat & Café - warme Töne

Farbreihen wie diese erfüllen Räume mit Poesie - und empfehlen sich wärmstens fürs Bad.

Projektbad 5 - 2012/2013
 
   

Wohnmöbel bereichern das Bad

Ein Sessel im Bad? Warum nicht! Ausgesuchte Einzelmöbel sorgen für Wohnlichkeit.

 

Unkonventionell

Für den Frischekick am Morgen braucht es auch Dinge, die einem ein Lächeln entlocken.

 

Flair für Farbe

Das frische Blau der Wände wirkt wie ein leichter Sommerwind.

 

Ganz schön funktionell

Klein, aber ganz schön und clever eingerichtet:
In dieser Nische hat alles Platz und sein Plätzchen

 

Künstler am Werk

Werkstatt, Lesezimmer, Studio, Relaxraum – das Bad wird erfrischend neu erfunden und empfunden. Vorbei der Einheitsbrei!

 

Rosa polarisiert

Rosa und Pink haben Kultur, sind Kult und polarisieren – das kann ganz schön spannend sein.

 

Dekorativer Zauber

Klare Konturen vertragen malerische Akzente – der ganze Raum lebt von der dezenten Beleuchtung und den angenehm warmen Farbtönen.

 

Spiel mit dem Licht

Die Kunst, Licht als Gestaltungselement einzusetzen, bringt Strukturen zur Geltung und mischt Farben und Flächen neu auf.

 

Natur im Spiel

Holz im Bad besitzt eine ganz besondere Anziehungskraft und Wärme – auch in urbaner Umgebung.

 

Ein Bad mit Freiraum

Frisches Design und lichte Weite bis zum Horizont.

 

Von tiefer Romantik

Sattes Violett, frech kombiniert mit weiss, purpur und orange Ruft nach Kerzenlicht in Hülle und Fülle.

 

Strahlend weiss

Ohne eine einzige Farbe - und denncoh unendlich lebendig.

 

Puristisches mit individuellem Touch

Klare Linien und ein Faible für Klassiker setzen den Rahmen.

 

Die grosse Kunst liegt im Kleinen

 

Monochrom – absolut reizvoll

 

Licht bei Tag und Nacht

 

Perfekte Raumgestaltung

 

Chocolat & Café - warme Töne

 
 

Wenn Träume Bad werden

BadeWelten steht für die professionelle Planung und kreative Gestaltung von Privatbädern. Badarchitektur und Sanitärtechnik sind unsere Kernkompetenzen und eine fundierte Basis für die Realisierung individueller Traumbäder. Stets im Mittelpunkt: Die persönliche Beratung und umfassende Betreuung unserer Kundinnen und Kunden.